News

16. November 2016

Antenne Thüringen

Tarifverhandlungen abgeschlossen

In der Verhandlungsrunde am 14. November 2016 haben die Gewerkschaften mit der Geschäftsführung von Antenne Thüringen Einigkeit über die künftige Gehaltszahlung erzielt. Die Einigung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Mitglieder und der Gesellschafterversammlung sowie der Gewerkschaftsgremien.

 

Die Gehälter dürfen künftig die in der nachfolgenden Tabelle enthaltenen Beträge nicht unterschreiten.

 

TarifgruppeBruttogehalt
11.604 €
2a1.826 €
2b1.903 €
32.109 €
42.390 €
52.756 €
63.093 €
73.543 €
V 2a1.575 €
V 2b1.625 €

 

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die erstmalige Eingruppierung möglichst bis zum 31. Dezember 2016 entsprechend des Tarifgruppenplans vorzunehmen. Kolleginnen und Kollegen, deren aktuelle Gehälter nach der Eingruppierung über den in der Tabelle ausgewiesenen Beträgen liegen, erhalten 9,2 Prozent der Differenz zwischen ihrem Gehalt und der für sie einschlägigen Vergütung (Vergütungsgruppe 2) nach den Bestimmungen des Entgelttarifvertrages zwischen dem TPR und ver.di/DJV in der Fassung vom 01.06.2016.

 

Die Provisionszahlung für die Mediaberaterinnen/Mediaberater wird in einer Betriebsvereinbarung bis zum 31. Dezember 2016 geregelt. Der Mantel- und Entgelttarifvertrag sollen zum 1. Januar 2017 in Kraft treten.

 

Die Gewerkschaften haben ihre Mitglieder zu einer Mitgliederversammlung am 24. November 2016 um 17.30 Uhr in Weimar eingeladen, in der sie das Verhandlungsergebnis zum Entgelttarifvertrag erläutern. Anschließend wird über die beiden Tarifverträge abgestimmt.