News

28. November 2016

PresseFoto Hessen-Thüringen 2016

Christian Fischer ist Sieger des Fotowettbewerbs

Beim Rundgang durch die Wanderausstellung fachsimpelten die Wettbewerbsgewinner über Motive, Perspektiven und den "alltäglichen Wahnsinn". Foto: Sonja Lehnert

Christian Fischer, freier Journalist aus Elxleben, ist Sieger des Wettbewerbs „PresseFoto Hessen-Thüringen 2016“. Sein Foto „Wohnen auf dem Dachboden“ beeindruckte die zehn renommierten Jurymitglieder am meisten. Das Bild zeigt Lorena Axt, die unter MCS (einer vielfachen Chemikalienunverträglichkeit) leidet, und nach mehreren Umzügen auf dem Dachboden eines Wohnhauses in Mühlhausen lebt. Christian Fischer erhielt den mit 2.000 Euro dotierten Preis „Foto des Jahres 2016“ – gestiftet von der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen – heute im Hessischen Landtag in Wiesbaden.

 

Die veranstaltenden Landesverbände Hessen und Thüringen des Deutschen Journalisten-Verbandes verliehen weitere Preise und Anerkennungen in sieben Kategorien.

 

Die „Beste Serie“ kommt von Candy Welz, freier Journalist aus Weimar. Seine Bilder der Serie „Hier fotografiert der Präsident noch selbst“ entstanden, als Rustam Minnichanow, Präsident der Republik Tatarstan, während seines Besuchs in Thüringen mit seinem Smartphone fotografierte. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert - gestiftet von der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen- Thüringen.

 

Ebenfalls 1.000 Euro gab es für den Preis in der Kategorie „Sonderthema: Meine Fotos des Jahrzehnts“. Gewonnen hat der freie Journalist Dirk Zengel aus Modautal. Mit seinem Foto „Warnschüsse“ dokumentiert er den 2011 ausgetrockneten Rhein bei Bingen. Dort konnte man über die Hälfte des Flussbettes trockenen Fußes begehen. Den Preis stiftete die Dörr Group aus Frankfurt/Main.

 

Sieger in der Kategorie „Menschen & Momente“ ist der Redakteur der Nachrichtenagentur „Reuters“ Kai Oliver Pfaffenbach aus Hanau. Er wurde für sein Foto „Der Mann vom Dach“ mit einem Preisgeld in Höhe von 500 Euro geehrt, das von Osthessen News gestiftet wurde. Das Foto zeigt den fassungslosen Kurt Walter auf seinem Garagendach in Braunsbach. Eine Schlamm- und Gerölllawine hatte in der Nacht zuvor fast das komplette Dorf zerstört.

 

Kai Oliver Pfaffenbach, Redakteur der Nachrichtenagentur „Reuters“, ist auch der Sieger in der Kategorie „Kultur & Gesellschaft“. Er erhielt ein hochwertiges Fernglas – gestiftet von Ullrich Isselbächer – für sein Foto „Lachen unter Polizeischutz“. Unter massivem Polizeischutz fand der Weiberfasching in Mainz statt. Nach den Vorkommnissen in der Silvesternacht sollten neuerliche Übergriffe verhindert werden.

 

Sascha Fromm aus Riechheim, Redakteur der „Thüringer Allgemeine“, gewann die Kategorie „Sport & Freizeit“. Für die Aufnahme „Gladiatoren unter Volldampf“ erhielt er 500 Euro, gestiftet von den DJV-Landesverbänden in Hessen und Thüringen. Beim Extrem-Crosslauf „GETTINGTOUGH THE Race“ in Rudolstadt müssen die 2.500 Starter eine Strecke von 24 km mit 900 Höhenmeter Unterschied bezwingen.

 

In der Kategorie „Umwelt & Natur“ geht das Preisgeld von 500 Euro – gestiftet von der DJV-Verlags- und Service GmbH – an Dieter Nobbe aus Weilburg, der als freier Journalist tätig ist. Sein Foto „Regenbogen über Weilburg“ überzeugte die Jury am meisten.

 

Das beste Foto in der Kategorie „Technik & Verkehr“ gelang nach Ansicht der Jury dem dpa-Redakteur Boris Roessler aus Frankfurt/Main. Für sein Foto „Die Welt ist eine Kugel“ gab es ebenfalls 500 Euro – gestiftet von der DJV-Verlags- und Service GmbH. Sein Foto zeigt einen Jet im Landeanflug auf den Flughafen Frankfurt/Main. Das Fisheye-Objektiv verzerrt die Perspektive und lässt sie kreisrund erscheinen.

 

Die Jury sprach folgende Anerkennungen aus:

 

Technik & Verkehr: Thorsten Richter, Redakteur „Oberhessische Presse“, für sein Bild „Osterfahrt“;

Sascha Fromm, Redakteur „Thüringer Allgemeine“, für sein Bild „Unfallschwerpunkt“

 

Umwelt & Natur: Nadine Weigel, Redakteurin „Oberhessische Presse“, für ihr Bild „Feldarbeit“;

Nadine Weigel, Redakteurin „Oberhessische Presse“, für ihr Bild „Ätsch“

 

Sport & Freizeit: Christian Fischer, freier Journalist, für sein Bild „Brennender Block“;

Nadine Weigel, Redakteurin „Oberhessische Presse“, für ihr Bild „Wellenreiten in Hessen“

 

Kultur & Gesellschaft: Tino Zippel, Redakteur „Ostthüringer Zeitung“, für sein Bild „Lichttunnel“;

Eckhard Jüngel, Redakteur „Thüringer Allgemeine“, für sein Bild „Hände zum Himmel“

 

Menschen & Momente: Sascha Fromm, Redakteur „Thüringer Allgemeine“, für sein Bild „Prüfung“;

Sascha Fromm, Redakteur „Thüringer Allgemeine“, für sein Bild „Zaungäste“

 

Sonderthema: Meine Fotos des Jahrzehnts: Candy Welz, freier Journalist, für sein Bild „Marx in den Landtag“;

Wolfgang Minich, freier Journalist, für sein Bild „Bitte um göttlichen Beistand“

 

Beste Serie: Eckhard Jüngel, Redakteur „Thüringer Allgemeine“, für seine Serie „Im Einsatz“;

Dagmar Jährling, freie Journalistin, für ihre Serie „Erntehelfer“

 

An dem zum zehnten Mal ausgeschriebenen Wettbewerb beteiligten sich 52 hauptberufliche Journalistinnen und Journalisten aus Hessen und Thüringen, die etwa 500 Fotos einreichten. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Thüringer Landtagspräsidenten, Christian Carius, und des Hessischen Landtagspräsidenten, Norbert Kartmann.

 

Hauptsponsor des Fotowettbewerbs ist die Sparkassen- Finanzgruppe Hessen-Thüringen.

Unterstützt werden die beiden veranstaltenden DJV-Landesverbände außerdem durch die Dörr Group in Frankfurt/Main, Osthessen News und die DJV-Verlags- und Service GmbH sowie Herrn Ullrich Isselbächer.

Unser Dank gilt auch der Dr. Höhl´s GmbH & Co. KG.