djv

Schon dabei?

Ministerpräsident wider Willen?

"Tabubruch", "historischer Fehler", "staatspolitisch unverantwortlich", "politischer Dammbruch" - die 6. Kalenderwoche des Jahres 2020 hatte es in sich. Dabei wollte sich Bodo Ramelow lediglich erneut zum Ministerpräsidenten wählen lassen. Doch der neue Thüringer Regierungschef hieß plötzlich Thomas Kemmerich, ins Amt katapultiert mit den Stimmen der AfD, die dafür ihren eigenen Kandidaten fallen ließen. Und nach kaum 24 Stunden wollte Kemmerich den Posten auch schon wieder loswerden.

Was das für unsere Demokratie bedeutet - dazu hat sich Sebastian Scholz, Geschäftsführer des DJV Thüringen, Gedanken gemacht.

Hier sein Kommentar...

Aktuelles

Neues aus dem DJV-Bildportal

Netzwerken in einer starken Gemeinschaft

Logo "Journalismus ist mehr wert!"

Tarifverträge, Honorare und Vergütungsregeln: ... mehr

Gegenseitige Wertschätzung ist Basis für ein faires Miteinander von Festen und Freien im Berufsalltag.  ... mehr

Sie sind bereits Mitglied im DJV? Das sind unsere exklusiven Angebote und Serviceleistungen ...mehr