News

07. Februar 2018

Fotowettbewerb

Ausstellung ab 8. Februar 2018 im Berghotel Friedrichroda

Die Ausstellung zum Wettbewerb „PresseFoto Hessen- Thüringen 2017“ wird am 8. Februar 2018, 15.30 Uhr, in Friedrichroda im Ahorn-Berghotel (Zum Panoramablick 1) eröffnet. Präsentiert werden die 50 besten Pressefotos und fünf Serien bis zum 1. März 2018. Anschließend wird die Ausstellung in Frankfurt/Main und Ilmenau gezeigt.

 

"Die Bilder demonstrieren sauberes journalistisches Handwerk, Erfahrung und Leidenschaft.“ So beschreibt Heidje Beutel, Vorsitzende des DJV-Landesverbandes Thüringen, die preisgekrönten Pressefotos aus Hessen und Thüringen.

 

Eine fachkundige Jury hatte aus fast 650 eingereichten Arbeiten die Sieger in sieben Sujets zu ermitteln und über Preisgelder in Höhe von 6.000 Euro zu befinden. Im November des Vorjahres waren in Erfurt die Preisträger geehrt worden. Gewürdigt wurden Bilder von hauptberuflichen Journalistinnen/Journalisten, die das aktuelle Geschehen widerspiegeln und sich thematisch mit Hessen und/oder Thüringen befassen.

 

Boris Roessler, Redakteur der „dpa“ aus Frankfurt am Main, gelang das "Foto des Jahres 2017". Sein Foto „Halber Zweibeiner“ beeindruckte die zehn renommierten Jurymitglieder am meisten. Das Bild zeigt Mitglieder des SEK der Frankfurter Polizei, die in Reih und Glied strammstehen, und Diensthund „Whisky“, der sich eine Pause gönnt. Boris Roessler erhielt den mit 2.000 € dotierten Preis „Foto des Jahres 2017“ – gestiftet von der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen.

 

63 Fotojournalisten nahmen an der elften Auflage des Wettbewerbs "PresseFoto Hessen-Thüringen" teil, der von den DJV-Landesverbänden in Hessen und Thüringen ausgerichtet wird. Unterstützt werden die DJV-Landesverbände durch die Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen und die Dörr Group.