News

Druckzentrum Erfurt

Endgültig Schluss

01.12.2021

Foto: SPS

Mit dem heutigen Tag (29.11.2021) und der morgigen Ausgabe der Tageszeitungen der FUNKE Medien Thüringen endet die Ära des Druckzentrums in Erfurt. Damit wird Thüringen das erste Bundesland ohne Zeitungsdruckerei.

 

„Wir bedauern diese Entwicklung außerordentlich“, so die Vorstandsvorsitzende des Deutschen Journalisten-Verbandes in Thüringen, Heidje Beutel. „Ob diese rein betriebswirtschaftlich motivierte Entscheidung Auswirkungen auf die Aktualität der Zeitungen hat, bleibt abzuwarten.“

 

FUNKE hatte angekündigt, das Druckhaus zu schließen und die Blätter „Thüringer Allgemeine“, „Thüringische Landeszeitung“ und „Ostthüringer Zeitung“ künftig unter anderem in Braunschweig drucken zu lassen. Grund dafür waren u. a. die alten und mittlerweile extrem störanfälligen Druckmaschinen als ­ Folge eines über Jahre angewachsenen Investitionsstaus.

 

„Unternehmerische Weitsicht bedeutet auch, Investitionen nicht auf die lange Bank zu schieben“, so Sebastian Scholz, Geschäftsführer des DJV Thüringen. „Wir fordern FUNKE daher auf, nun verstärkt in Personal und Inhalte zu investieren, um die journalistischen Produkte in Thüringen zukunftsfest zu machen!“.

 

Die von der Schließung betroffenen Mitarbeiter*innen hatten sich in mehreren Streikrunden einen Sozialplan ertrotzt. Ihnen wünscht der DJV Thüringen an dieser Stelle, dass sie schnellstmöglich eine neue Beschäftigung finden.

 

Newsletter

Cookie Einstellungen